05.08.2016

Die „Süddeutsche Zeitung“ berichtet von einer wachsenden Zahl Ägypter, die sich als Flüchtlinge über das Mittelmeer nach Europa aufmachen. Im ersten Halbjahr 2016 seien es 2.600 Personen gewesen, drei Drittel von ihnen Jugendliche unter 18 Jahre, die als Unbegleitete nicht abgeschoben werden können[1].  

[1]   Paul-Anton Krüger: Schleuser vor Abu Qir, in SZ 05.08.2016, S. 8.

 

Das Emirat Qatar setzt seine Aufbauhilfe für den Gazastreifen fort, berichtet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“. Dabei geht es unter der Leitung des Unternehmers Mohamed Al-Amadi vornehmlich um den Bau von Wohnungen und Straßen sowie eines Krankenhauses. Außerdem würden über die Vereinten Nationen Gehälter an die 40.000 Angestellten der „Hamas“-Regierung ausgezahlt. Zu Israel würden gute Beziehungen unterhalten, und im September werde er, Al-Amadi, auf Einladung der Bundesregierung nach Berlin reisen[1].   

[1]   Hans-Christian Rößler: Die Gönner vom Golf, in FAZ 05.08.2016, S. 7.