04.08.2016

Das ägyptische Militär teilt mit, dass es Abu Dua’a Al-Ansari, den Führer Ableger des „Islamischen Staates“ auf der Sinai-Halbinsel, in der Nähe von El-Arish getötet habe. Auch weitere 45 IS-Terroristen seien getötet worden.

In und um die nordirakische Stadt Kirkuk herum sollen bis zu 3.000 Flüchtlinge von Milizen des „Islamischen Staates“ festgehalten und drangsaliert werden.