14.08.2016

Gegenüber der „Welt am Sonntag“ spricht Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier von einer „neuen Eskalationsstufe in den fünfeinhalb Jahren des syrischen Bürgerkrieges“ und fordert eine Luftbrücke unter UN-Aufsicht zur medizinischen Versorgung der noch in Aleppo eingeschlossenen 300.000 Einwohner. Die Gespräche zwischen Steinmeier und seinem russischen Amtskollegen Sergej Lawrow am 15. August in Jekaterinburg enden ohne konkrete Ergebnisse.