30.06.2016

Während ihrer Teilnahme an der von „Haaretz“ veranstalteten Israel-Konferenz in London erhält die frühere israelische Außenministerin Tsipi Livni eine Aufforderung, sich bei den britischen Behörden zu melden, um ihre eventuelle Beteiligung an Kriegsverbrechen während der israelischen Militäroperation „Vergossenes Blei“ im Sommer 2008 zu klären. Die Aufforderung wird unter Verweis auf die diplomatische Immunität Livnis zurückgezogen.