18.05.2016

Aus einer neuen Studie des „Pew Resarch Center“, aus der „Haaretz“ berichtet, ergibt sich, dass unter den liberalen Parteigängern der Demokratischen Partei in den USA 33 Prozent mit Israel und 57 Prozent mit den Palästinensern sympathisieren, während insgesamt 54 aller Amerikaner mit Israel sympathisieren und 35 Prozent mit den Palästinensern. Die Spitzen der Demokratischen Partei hingegen würden überwiegend die israelische Politik unterstützen, kaum jemand würde von den Menschenrechten der Palästinenser sprechen. Gleichwohl, vermutet „Haaretz“, werde jeder Präsidentschaftskandidat der Demlkraten eine kritischere Position zu Israel einnehmen, weil er auf die Liberalen in seiner Wählerschaft angewiesen sei.