22.03.2016

Bei zwei Selbstmordschlägen, zu denen sich die Terrormilizen des „Islamischen Staates“ bekennen, auf dem Brüsseler Flughafen und an der U-Bahn-Station in der belgischen Hauptstadt sterben 32 Menschen. Die Regierung verhängt den Ausnahmezustand und ordnet eine dreitägige Staatstrauer an. Nach den Anschlägen am 13. November 2015 in Paris mit 130 Toten gilt in Frankreich der Ausnahmezustand fort.