06.10.2016

Nach Medienberichten soll am 14. Oktober eine Sondersitzung des UN-Sicherheitsrates zur israelischen Siedlungspolitik stattfinden, zu der auch die Presse eingeladen sei. Eine Abstimmung sei nicht vorgesehen. Mit Spannung werde das Verhalten der USA erwartet.  

 

Gemäß der amtlichen Statistik leben durch den Bau neuer Wohneinheiten zwischen September 2015 und September 2016 gegenwärtig 386.000 Juden in der Westbank und 203.000 in Ost-Jerusalem.

 

Mit den Stimmen aller Vetomächte wird der 67 Jahre alte portugiesische Sozialdemokrat António Guterres zum neuen UN-Generalsekretär in der Nachfolge von Ban ki-Moon gewählt. Guterres, der sein Amt am 01. Januar 2017 antritt, war zwischen 2005 und 2015 UN-Flüchtlingskommissar. Am 13. Oktober bestätigt die UN-Vollversammlung die Ernennung per Akklamation.