29. März

Palästina ist zum Vize-Vorsitzenden der Europa-Mittelmeer-Regulierungsgruppe für elektronische Kommunikation (EMERG) gewählt worden. Ab 2020 haben die Palästinenser den Vorsitz inne. Das palästinensische Kommunikationsministeriums hat dazu mitgeteilt, dass die Entscheidung am 28. März bei der EMERG-Sitzung in Sarajevo fiel. Bosnien-Herzegowina hat gegenwärtig den Vorsitz inne. An der Versammlung nahmen 30 Mitglieder der EU, des Nahen Ostens und aus Nordafrika teil. Die EMERG wurde am 01. Juli 2008 auf Malta gegründet und soll als unabhängige Plattform für nationale Ministerien dienen.