13. Februar

Kurz vor dem Eintreffen von US-Außenminister Rex Tillerson in Ankara droht der türkische Staatspräsident Recep Tayyib Erdoğan den USA mit einer „osmanischen Ohrfeige“ im Falle eines Zusammenstoßes mit den kurdischen Aufständischen, die in Syrien von Washington gegen den „Islamischen Staat“ militärisch unterstützt werden. Bei der Begegnung vereinbaren Tillerson und sein türkischer Amtskollege Mevlüt Çavuşoğlu am 15. Februar die Normalisierung der beiderseitigen Beziehungen.