28. Dezember

Amos Oz stirbt in Jerusalem im Alter von 80 Jahren an Krebs. Weltweit wird der Autor als einer der bedeutendsten Schriftsteller der Gegenwart gewürdigt. Oz, der 1978 zu den Gründern der Bewegung “Frieden Jetzt” gehörte, hielt als bekennender Zionist bis zuletzt an der Vision zweier Staaten im historischen Palästina fest und sah sich deshalb in Israel heftigsten Anfeindungen ausgesetzt. Sein Kollege David Grossman erinnerte sich, dass er mit Oz und A.B. Yehoshua einer der “drei Tenöre” war.