09. Mai

Der Staatsbesuch Frank-Walter-Steinmeiers in Israel und Palästina seit dem 06. Mai geht am 09. Mai mit der gemeinsamen Pressekonferenz mit Machmud Abbas in Ramallah zu Ende, bei der der Bundespräsident die Dringlichkeit der Zwei-Staaten-Lösung wiederholt. Abbas seinerseits erwartet vom Besuch Donald Trumps in Bethlehem (also nicht in Ramallah) im Juni einen Durchbruch im Konflikt. Er bietet Benjamin Netanjahu ein Treffen an.

Während der Bundespräsident das jüdisch-arabische Bildungszentrum Givat Haviva besucht, diskutiert die israelische Regierung die Abschaffung des Arabischen als zweite Hauptsprache. Israelische Medien berichten, dass ab dem 10. Mai die abendliche TV-Nachrichtensendung „Mabat“ („Blick“) im 1. Programm nach 49 Jahren eingestellt wird. Die Regierung hat seit Langem eine „Reform“ der Rundfunkbehörde betrieben. An die Stelle der Nachrichten soll ein Musikprogramm treten.