18. Dezember

Nach der Ernennung der neuen österreichischen Regierung unter Leitung von Sebastian Kurz (ÖVP) und Christian Strache (FPÖ) ordnet Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu an, die diplomatischen Beziehungen zu Wien vorerst auf die Arbeitsebene zu beschränken. Kurz reagiert kühl. Am 20. Dezember berichtet das Büro der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Tel Aviv über den wachsenden Rassismus gegen schwarzafrikanische Flüchtlinge.