02. Oktober

Der in Ramallah residierende Ministerpräsident Rami Hamdallah hält die erste Kabinettssitzung seit drei Jahren in Gaza-Stadt ab. Am 01. Oktober war er mit einer großen Minister- und Beratergruppe über den israelischen Checkpoint Erez eingetroffen. In seiner Begrüßung betont Hamdallah, dass der palästinensische Staat nie auf die politisch-territoriale Einheit der Westbank und des Gazastreifens verzichten werde, und bringt die Hoffnung auf die Versöhnung mit „Hamas“ zum Ausdruck. Ungeachtet dessen warten auf beiden Parteien große ungeklärte Probleme, die unter ägyptischer Begleitung geklärt werden sollen. Zu´ihnben gehört die Forderung der Entwaffnung des militärischen Arms von „Hamas“. Am 03. Oktober warnt Benjamin Netanjahu vor der Illusion, dass die Versöhnung zu Lasten der Sicherheit Israels geht.